- Bürgerkommune Fraunberg -

21. Juli 2011

Das Team der Gemeindebücherei Fraunberg im Pfarrhof Reichenkirchen unter der Leitung von Michaela Lehner hat Verstärkung erhalten. Die drei „Neuen“, Claudia Gruber, Christiane Klein und Anita Nußrainer unterstützen seit mehr als einem Monat die nun 21köpfige Damenmannschaft bei der Organisation des immer stärker anwachsenden Büchereibetriebs. Derzeit sind mehr als 4000 Medien zu verwalten, die in Form von Büchern, CD-ROMs, Videos oder Gesellschaftsspielen verfügbar sind. Das weite Spektrum des angebotenen Themenbereichs wird hauptsächlich durch Angebote aus der Belletristik, Sachbücher (Kochen, Garten, Ratgeber …) aber auch durch Medien für Kinder jeden Alters gebildet. Jeweils im Frühjahr und im Herbst, werden Neuerscheinungen des Büchermarkts aufgenommen und auch vor den Schulferien werden neue Bücher erworben und der fleißigen Leserschaft vorgestellt.
Obwohl die 21 Frauen ehrenamtlich arbeiten und die Räumlichkeiten von der Pfarrei Reichenkirchen kostenlos zur Verfügung gestellt werden, ist ein finanzieller Aufwand für den laufenden Betrieb erforderlich. Zum großen Teil erfolgt die Finanzierung durch die Gemeinde Fraunberg, über die Diözese München und Freising durch den Michaelsbund aber auch durch Zuschüsse vom Land Bayern. Darüber hinaus ist man aber auch auf Spenden angewiesen um das Angebot ständig erweitern und so die Bücherei attraktiv gestalten zu können. Die Öffnungszeiten sind jeweils am Samstag von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr und am Sonntag nach dem Gottesdienst in Reichenkirchen. Die genauen Zeiten können dem Amtsblatt der Gemeinde Fraunberg entnommen werden.
Die Gemeindebücherei Fraunberg im Pfarrhof Reichenkirchen ist eine freiwillige Einrichtung mit einem wichtigen sozialen Aspekt  und liefert so einen weiteren wertvollen Baustein zu einer funktionierenden Bürgerkommune.
R.H.

bchereiteam
Von links nach rechts: Christiane Klein, Claudia Gruber und Anita Nußrainer.