- Bürgerkommune Fraunberg -

Vor Eintritt in die Tagesordnung der Gemeinderatssitzung vom 6. September, konnte Bürgermeister Wiesmaier mehrere junge Gemeindebürger für hervorragende Leistung ehren. Zum wiederholten Male wurden von Fraunberger Jugendlichen, beachtenswerte Ergebnisse beim Schulabschluss, in der Berufsausbildung aber auch auf dem Sektor der Musik und des Sports, erbracht.
So schloss Franziska Eberl aus Hinterbaumberg mit dem zweitbesten Ergebnis der Marie-Pettenbeck Mittelschule in Wartenberg ab. Sie wurde darüber hinaus schon vom Förderverein für ihr besonderes soziales Engagement im Schulbereich geehrt.
Michaela Maier aus Maria Thalheim beendete ihre Ausbildung zur Industriekauffrau und wurde von der Berufsschule Freising mit einem Buchpreis des Landkreises Freising für hervorragende Leistungen ausgezeichnet.
Den Preis des Landkreises Freising gab es für Michael Höllinger aus Kemoding, der seine Ausbildung zum Industriekaufmann mit einem exzellenten Ergebnis abschloss.
Eine weitere Anerkennung wurde Christina Rosinger zuteil, die in München den Beruf des Mediengestalters erlernte und dabei die Note 1,5 erreichte. Sie konnte ihre herausragenden Kenntnisse auf diesem Gebiet mit der Erstellung der Broschüre für den Gartenbauverein Maria Thalheim beim Familienwandertag bereits vor Ort unter Beweis stellen.

Mit dem Traumergebnis eines Notendurchschnitts von 1,0 konnte Theresa Stulberger aus Fraunberg bei ihrer Ausbildung zur Steuerfachangestellten glänzen. Sie wurde deshalb bereits von der Stadt München mit einem Buchpreis und einem kleinen Geldbetrag, sowie von der Steuerberaterkammer München herausgehoben.
Eine weitere Ehrung erging an Daniel Böttcher aus Harham, der leider persönlich nicht anwesend sein konnte. Daniel schaffte es, mit seiner Stute „Cornelia“ den Vizeeuropameistertitel im Jugendspringreiten zu gewinnen.
Auch auf dem Gebiet der Musik spielt unsere Gemeinde in der oberen Liga mit. Andreas Huber aus Fraunberg, erreichte auf dem Gebiet der E-Gitarre im Wettbewerb „Jugend musiziert“ sowohl im Regional- als auch im Landeswettbewerb den ersten Platz, im Bundesentscheid belegte Andreas den hervorragenden dritten Platz.
Bürgermeister und Gemeinderat waren sichtlich stolz über so viel Ehrgeiz und Talent von jungen Gemeindebürgern. Bürgermeister Wiesmaier gratulierte deshalb ebenfalls und überreichte an alle „Jungstars“ eine mit Süßigkeiten gefüllte Gemeindetasse. Die Gemeinde Fraunberg wünscht allen viel Erfolg und Ausdauer auf ihrem weiteren beruflichen, sportlichen oder künstlerischen Weg.
R.H. 
s11 ehrungen fuer herausragende leistungen
vlnr. Andreas Huber, Michael Höllinger, Michaela Maier, Christina Rosinger, Theresa Stulberger, Franziska Eberl und Bürgermeister Wiesmaier.