- Bürgerkommune Fraunberg -

16.11.2011

Im Rahmen der Gemeindeentwicklung Fraunberg, wurde in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung, die „Hoferschließung Forach“ in Angriff genommen. Bei der Besichtigung der Gemeindestraße, die von Singlding nach Forach führt und zur Ertüchtigung ansteht, stellte sich heraus, dass im Rahmen der Flurbereinigung die Hofeinfahrt zum Anwesen Pfanzelt zu ertüchtigen sei. Eine Finanzierungshilfe über das Amt im Rahmen eines Hoferschließungsprogrammes, würde den gemeindlichen Kostenanteil auf ca. 50% reduzieren. Eine Beteiligung des Grundanliegers in Form von Arbeitsleistung und der Abgabe der erforderlichen Flächen zum Ausbau der Straße wird ebenfalls eingefordert. Die Firma Ostermaier aus Moosen hat den Zuschlag erhalten und ist bereits kurz vor Abschluss der Maßnahmen. Gleichzeitig wurde im Zuge dieser Arbeiten auch die Zufahrt zum Anwesen Scheffzik mit einer neuen Teerdecke ausgestattet.
R.H.

n11_hofeinfahrten_forach_1

n11_hofeinfahrten_forach_2

n11_hofeinfahrten_forach_3