-Bürgerkommune Fraunberg-

In den internationalen Jugendwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken, unter dem Motto „Jung und Alt“, waren auch die Schüler des Schulhauses in Maria Thalheim mit eingebunden. Als Rahmenbedingungen wurden ausgegeben: „Zeichne, male, gestalte – tobe dich aus und gestalte dein Bild so, wie du es magst - das Bild im DIN A 3 Format sein muss von dir selber gestaltet sein“. Dieser Aufforderung kamen unsere kleinen Künstler, mit viel Kreativität und Gestaltungsfreude auch gerne nach.
Die Bilder wurden bewertet und an die Sieger wurden Preise vergeben. Bei der Preisverteilung am 12. März im  Schulhaus in Maria Thalheim, waren Repräsentanten der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen, Isidor Wegmann und Markus Kellerer, anwesend. Sie zeichneten jeweils die ersten drei jeder Klasse aus und überreichten eine Picknickdecke, einen Malkoffer oder eine Spielesammlung als Prämie. Als Sieger gingen hervor:

1. Klasse:
1. Preis, Viktoria Scharl, 2. Preis, Anna Seilbeck, 3. Preis, Vanessa Fischer
2. Klasse:
1. Preis, Elisabeth Grün, 2. Preis, Kilian Vogler, 3. Preis, Hannes Scharl
3. Klasse:
1. Preis, Anna-Lena Strasser, 2. Preis, Gabriel Pisani, 3. Preis, Kilian Unterreitmeier
4. Klasse:
1. Preis, Sebastian van Hoof, 2. Preis, Stefan Grün, 3. Preis, Dominik Rosenberger

Als Gewinner können sich aber zusätzlich alle Kinder der Grundschule Fraunberg betrachten. Obendrein überreichten die beiden Herren auch noch einen Geldbetrag über 250.- € an Schulleiterin Gisela Leitsch. Mit diesem Geld soll eine Fahrt nach München, ins Theater für Kinder in der Dachauer Straße, zu Wilhelm Hauff’s, „Der falsche Prinz“, bezuschusst werden.
Kein Wunder, dass sich die so beschenkten mit einem Frühlingslied bei den Sponsoren bedankten.  R.H.

12_03_vr_bank_preisverteilung_grundschule_480
Die Sieger in den einzelnen Klassen

12_03_vr_bank_gelduebergabe_grundschule_480
Repräsentanten der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen, Isidor Wegmann und Markus Kellerer überreichen 250.- € an Schulleiterin Gisela Leitsch