- Bürgerkommune Fraunberg -

25. bis 27. Mai 2012

Bereits zu einer vielbeachteten Tradition ist das jährliche internationale Fußballfest am Pfingstwochenende in Reichenkirchen geworden. In Zusammenarbeit mit dem EURO-SPORTRING veranstaltete die SGR, die nunmehr schon 11. Auflage des sogenannten Oberbayern-Pokal, diesmal mit 20 Mannschaften aus sechs europäischen Ländern. Frankreich (4), Spanien (1), Italien (6), Schweiz (7) und die Niederlande (1), bildeten zusammen mit der SGR als einzigen deutschen Verein, eine beachtliche internationale Gemeinschaft, die mittlerweile über den sportlichen Wettkampf hinaus auch langjährige Freundschaften pflegt. Im Beisein von Bürgermeister Hans Wiesmaier und Vorstand Wolfgang Marczynski, begrüßte Jürgen Baumgartner die Gäste und wünschte allen viel Erfolg. Das Bilderbuchwetter sorgte für eine ausgezeichnete Turnieratmosphäre, die dem vorgegebenen Veranstaltungsplan bestens entgegen kam. Um den Sieger zu ermitteln, waren über die zwei Spieltage, Samstag und Sonntag, 52 Begegnungen auf den beiden Plätzen der SGR zu jeweils 2 x 15 Minuten auszutragen. Für Reichenkirchen ging die mit ein paar Routiniers verstärkte A-Jugend an den Start, die gleich zum Auftakt der Gruppenspiele am Samstag einen 4:2-Sieg gegen die Franzosen von Black Panthères Saint-Etienne feierte.
12_05_fussballturnier_rk_480
Letztendlich ging der FC Subingen aus der Schweiz als Sieger hervor, Reichenkirchen verbesserte sich gegenüber dem letzten Jahr um vier Plätze und belegte Rang 10. Wie auch schon die Jahre zuvor, wurde ein Fairplay-Pokal ausgelobt, der diesmal an die Mannschaft des V.V. Bergum aus den Niederlanden ging. Mit einem Frühschoppen am Sonntag und einer „Boarisch Party“ mit den original „Reichenkirchnern“ nach der Siegerehrung, gelang es den Verantwortlichen der SGR, den Gästen bayerische Lebensart nahezubringen, die von diesen auch gerne angenommen wurde.
Der eigentliche Startschuss für das Fest, wurde allerdings schon am Freitag gegeben. Der nicht nur in seiner bayerischen Heimat bekannte Liedermacher  Michael Dietmayr, brachte im Festzelt Auszüge aus seinen Soloprogrammen „Auszeit“, „Herz im Süden“ und neuerdings auch „Weiber-WG“, mit denen er den Geschmack des Publikums bestens traf.

Das Abschlussergebnis:

1.    FC Subingen (Schweiz)
2.    Football Club Edhec (Frankreich)
3.    FC Münchenstein (Schweiz)
4.    Corsaro (Italien)
5.    DLF Calcio Vicenza (Italien)
6.    FC Bettlach (Schweiz)
7.    CPS 10 (Frankreich)
8.    Ipar Kutxa (Spanien)
9.    FC Wängi (Schweiz)
10.    SG Reichenkirchen
11.    Vedanese (Italien)
12.    FC Eschlikon (Schweiz)
13.    Pol Amatori Monte Cremasco (Italien)
14.    FC San Giovanni (Italien)
15.    FC Nordausques (Frankreich)
16.    ASD C.P. Duomo Chieri (Italien)
17.    Black Panthères Saint-Etienne (Frankreich)
18.    FC The Old Firm Luzern (Schweiz)
19.    V.V. Bergum (Niederlande)
20.    FC Ostermundigen (Schweiz)

R.H.