-Bürgerkommune Fraunberg -

02 Juli 2012

Bei der Kindergarteneinschreibung des Kinderhaus St. Florian Fraunberg für das Kindergartenjahr 2012/2013, stellte sich ein erhebliches Defizit an Kindergartenplätzen heraus. Aufgrund vorliegender Anmeldungen könnten mit derzeitigem Ausbaustand 16 Kinder aus unserer Gemeinde nicht aufgenommen werden.
Laut Gemeinderatsbeschluss vom 13. 03. 2012 wurde deshalb der Ausbau des Dachgeschosses über der Kinderkrippe beschlossen um den dort befindlichen Hortraum in Doppelnutzung (vormittags Kindergartengruppe, nachmittags Hortbetrieb) dafür verwenden zu können. Damit den gesetzlichen Vorgaben entsprochen wird, müssen zusätzlich WCs, Garderobe, ein Personalraum und eine Außentreppe als Fluchtweg errichtet werden. Um günstigere Zuschusskonditionen zu erhalten, wurde der Bauauftrag in der Gemeinderatssitzung vom 04.04. 2012 erweitert. Der Gesamtausbau des Dachgeschosses über der Kinderkrippe wurde beschlossen und erhöht die Investitionssumme von ca.
100.000 € auf 185.000 €. Im Gegenzug zur vorherigen Planung, kann nunmehr aber mit einer Fördersumme von mehr als 40.000 € gerechnet werden.
Derzeit ist die Trockenbaufirma am Werk. Die noch zu errichtende Außentreppe, die einen vollwertigen Zugang über die Westseite ermöglichen wird, soll als „Schlussstein“ gesetzt werden. Mit den Vereinbarungen zwischen dem Betriebsträger, der Pfarrkirchenstiftung Reichenkirchen St. Michael und der Politischen Gemeinde Fraunberg, wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass pünktlich im September eine neue Kindergartengruppe den Betrieb aufnehmen kann.
12_07_ausbau_kinderhaus_1_1000
An Stelle des provisorischen Außengerüsts soll später die Außentreppe angebaut werden

12_07_ausbau_kinderhaus_2_1000
Der Innenraum des Dachgeschossüberbau ist wärmeisoliert und wird im Trockenbauverfahren ausgebaut.

R.H.