- Bürgerkommune Fraunberg -

19. Februar 2013

Fraunberg –  Erneut machte ein Fraunberger Gemeindebürger mit hervorragenden Ergebnissen in der beruflichen Fortbildung auf sich aufmerksam. Florian Holzinger aus Kemoding, legte die Prüfung zum Betriebsinformatiker (HWK) mit staatlicher Anerkennung ab und erzielte dabei überdurchschnittliche Leistungen. Ihm wurde dafür bereits der Meisterpreis der der Bayerischen Staatsregierung durch MdL Bernd Siebler, Staatssekretär für Unterricht und Kultus, verliehen.
Auch die Gemeinde Fraunberg wollte hier nicht nachstehen und überreichte Florian eine Gemeindetasse mit süßem Inhalt. Bürgermeister Wiesmaier bewunderte den 24jährigen, der ursprünglich den Beruf des Bankkaufmannes erlernt hatte ob seiner Ausdauer und seines Fleißes wegen.
Er sah in Holzinger einen weiteren Beleg dafür, dass unser Bildungssystem zu jeder Zeit einen Weg nach oben offen hält. „Viele meinen, wer in der vierten Klasse nicht in die nächste Ebene kommt, hat schon verloren“, resümierte Wiesmaier, „dem ist aber nicht so.“ Er gratulierte der Spitzenkraft zu seinen hervorragenden Leistungen und wünschte ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute. R.H.

13_02_ehrung_florian_holzinger_1000