- Bürgerkommune Fraunberg -

22.  März 2013

Reichenkirchen – „Das weiß ein jeder, wer's auch sei, gesund und stärkend ist das Ei“. Diesen weisen Spruch von Wilhelm Busch könnte man alljährlich dem letzten Schultag vor den Osterferien an der Grundschule Fraunberg voranstellen. Traditionsgemäß spielt der Elternbeirat „Osterhase“ und versteckt an beiden Schulhäusern in Reichenkirchen und Maria Thalheim, Ostereier. Den Schülern bereitete es einen Mords Spaß, die Pausenhöfe und das restliche Schulgelände nach diesen Frühlingssymbolen abzusuchen, um sie dann auch gleich zu verspeisen.
Diesmal wurden die Eier von der Firma Braun gestiftet, 140 an der Zahl, für jedes Schulhaus 70. Traditionsgemäß werden mit diesem schönen Brauch die wohlverdienten Osterferien eingeläutet und obendrein gab’s von den Lehrkräften das Versprechen, auf Hausaufgaben zu verzichten. R.H.

13_03_ostereiersuche_grundschule_3_1000