- Bürgerkommune Fraunberg -

17. Juli 2013

Reichenkirchen – Nach 10jähriger Tätigkeit am Schulstandort Reichenkirchen, wurde im Rahmen einer kleinen Feier, Reinigungsfrau Anni Näscher in den Ruhestand verabschiedet.
Schulleiterin Gisela Leitsch bedankte sich im Namen der gesamten Lehrerschaft für die gewissenhafte Arbeit. „Du hast dich um alles gekümmert und auch den Neubau gleich in dein Herz geschlossen“, sicherte Leitsch Näscher zu und überreichte einen Blumenstrauß. Die Schulleiterin bedankte sich darauf gleich beim gesamten anwesenden Reinigungsdienst und freute sich: „Dass die Schule immer so sauber ist, liegt an euch Heinzelmännchen“.
Auch Bürgermeister Wiesmaier wollte Vergelt's Gott sagen und übergab an Näscher einen Geschenkkorb und Gemeindekrug. „Wir haben gemerkt, dass du an dieser Schule hängst“, gab das Gemeindeoberhaupt zu verstehen und forderte von den Anwesenden eine „riesen Applaus für diese tolle Frau“ ein.
Die Klasse 4a wollte sich ebenfalls dankbar zeigen und gab der Scheidenden musikalisch „Viel Glück und viel Segen ...“ mit auf den Weg. R.H.

13_07_verabschiedung_anni_naescher_1000

v.l.n.r. Bürgermeister Hans Wiesmaier, stellvertretende Schulleiterin Christine Zimmermann, Anni Näscher, Elfriede Steinberger, Anneliese Stocker, Helga Mayr, Verwaltungsangestellte Maria Pfeil und Schulleiterin Gisela Leitsch.