- Bürgerkommune Fraunberg -

15. und 17. Oktober 2013

Maria Thalheim / Reichenkirchen – Bereits zum zweiten Mal beteiligt sich die Grundschule Fraunberg an der vom Kultusministerium Bayern ausgerufenen „Woche der Nachhaltigkeit und Gesundheit“. 2013 sollte vom 14. bis 18. Oktober das Thema „Mobilität“ mit allen seinen vielfältigen Fragestellungen im Unterricht behandelt werden. Gerade gesundheitliche Aspekte spielen eine entscheidende Rolle beim schulischen Erfolg. Körperliche Fitness und funktionierende Motorik (Mobilität) von Schülerinnen und Schülern sind Grundlage für die zum Lernen nötige Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer.
An zwei Tagen (Dienstag Reichenkirchen, Donnerstag Maria Thalheim) wurde den  Schülern von einer Physiotherapeutin theoretisches und praktisches Wissen über die Gesunderhaltung des Rückens vermittelt.

13_10_woche_der_gesundheit_1_1000

Sabine Heidrich vom Therapiezentrum Taufkirchen zeigte auf, wie durch richtiges Tragen des Schulranzens oder des Rucksackes Schäden vermieden werden können. Themen der Unterweisung waren außerdem richtiges Schuhwerk oder die richtige Abstimmung des Stuhles zur Schreibunterlage.
In einem praktischen Teil wurden mit den Kinder Übungen einstudiert, die jeder mit einfachsten Hilfsmitteln selbst nachvollziehen kann. Mit nur einer Wasserflasche als Sportgerät besteht sogar die Möglichkeit eine Unterrichtseinheit nur kurz zu unterbrechen und so für Auflockerung und körperlichen Ausgleich der Schüler zu sorgen.

13_10_woche_der_gesundheit_2_1000

Im Anschluss an die besondere „Sportstunde“ gab’s dann eine Stärkung. Im Rahmen der 2011 eingeführten Aktion „Gesundes Pausenbrot“, wird den Schülern einmal im Monat ein gesundes Frühstück serviert, das vom Elternbeirat liebevoll zubereitet wird. Ein bunt gedeckter, schmackhafter Pausentisch, soll unsere Jüngsten früh möglichst mit der Thematik „gesunde und ausgewogene Ernährung“ in Verbindung bringen. Den Kindern schien es zu schmecken und sie griffen daher beherzt zu.

13_10_woche_der_gesundheit_3_1000

Die Grundschule Fraunberg beteiligte sich zum Wohle unserer Kinder engagiert an der vorgegebenen Themenwoche. Möge der von Schulleiterin Gisela Leitsch geäußerte Wunsch in Erfüllung gehen, dass auch zu Hause noch mehr auf gesunde Ernährung geachtet wird und die Kinder bei zumutbarer Entfernung ihren Schulweg zu Fuß zurücklegen. R.H.