Ein Motto der Bürgerkommune Fraunberg lautet: Heimat gestalten – Verantwortung übernehmen. In Zusammenarbeit mit der Grundschule Fraunberg organisierte man deshalb für den 05. Oktober 2010 die Aktion „Ramadama“.

Unter der Leitung von Schulleiterin Gisela Leitsch und der Unterstützung durch die Gartenbauvereine aus Reichenkirchen und Maria Thalheim machten sich Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klassen zusammen mit den Lehrkräften auf den Weg um an exponierten Stellen in der näheren Umgebung Abfall und Müll zu sammeln. Allein in Reichenkirchen waren etwa 70 kleine Gemeindebürger unterwegs, Eine Gruppe säuberte den Weg über das Feuerwehrhaus und Sportplatz, die zweite Gruppe kümmerte sich um die Straße nach Angelsbruck und ging über die Holzstraße zurück zum Schulgebäude.

Ziel der etwa zweistündigen Säuberungsaktion sollte es sein, bereits bei der jüngsten Generation ein Verantwortungsbewusstsein für eine saubere Natur und Umwelt zu wecken.

{gallery}bildergalerie_ramadama2010{/gallery}