- Bürgerkommune Fraunberg -

29. November 2013

Maria Thalheim  –  Bisher machte der Vorderbaumberger Künstler Michael Maier hauptsächlich als Bildhauer von sich reden, anscheinend verbirgt sich aber auch ein schriftstellerisches Talent in seiner Person. So ist es zu erklären, dass er der Grundschule Fraunberg zwei Exemplare seines jüngsten Werkes, einer Weihnachtsgeschichte mit dem Titel „Der letzte Christbaum“, übergab. „Ich habe früher schon den Kindern gerne Geschichten erzählt“, erklärte Maier sein neues Betätigungsfeld in der Belletristik.
Die Geschichte spielt in Russland. Zwei Buben erleben das Abenteuer ihres Lebens, als sie heimlich ihrem Vater und dessen Freund folgen. Diese machen sich auf den Weg in den Silberwald, um den Christbaum für das anstehende Weihnachtsfest zu besorgen, Dabei ergeben sich die haarsträubendsten Dinge, die den beiden Jungen fast zum Verhängnis werden. Ob dann noch ein Weihnachtsbaum gefunden wird und ob sich alles in Wohlgefallen auflöst, erzählt das Buch. Auf den Schluss der Geschichte hin angesprochen zwinkert der Autor mit den Augen und versichert: „Es ist eine Weihnachtsgeschichte und die gehen immer gut aus“.
Das Werk besteht aus 39 Seiten und ist liebevoll mit Zeichnungen illustriert. Hierfür konnte Maier die Künstlerin Jutta Göttlicher gewinnen, die schon beim diesjährigen Schulprojekt mit ihm zusammenarbeitete.
Schulleiterin Gisela Leitsch hat schon Probegelesen und ist von der Geschichte überzeugt. Sie freut sich, es gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, den Schülern ab der dritten Klasse vortragen zu können und resümiert: “Ein gelungenes Werk und bis zum Schluss hin spannend“.
Das Buch ist derzeit noch nicht zu erwerben. „Den Gedanken an eine Vermarktung habe ich noch nicht bis zur letzten Konsequenz durchgespielt“, gibt Maier zu bedenken und erläutert, dass eventuell im nächsten Jahr Kontakte zu geeigneten Verlagen aufgenommen werden. R.H.

13_11_weihnachtsgeschichte_michael_maier_1000

v.l.n.r. Jutta Göttlicher, Schulleiterin Gisela Leitsch, Autor Michael Maier und Elternbeiratsvorsitzende Gisela Liebl