- Bürgerkommune Fraunberg -

30. April 2014

Fraunberg – Wiederum konnten eine komplette Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Fraunberg ihr Können unter Beweis stellen. Sie trat zur vorgeschriebenen Leistungsprüfung an um innerhalb 190 Sekunden eine Löscheinheit mit Wasserentnahme aus einem Hydranten und innerhalb 100 Sekunden eine Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer funktionsfähig aufzubauen.

14_04_ff_fraunberg_leistungsabzeichen_3_1000

Gruppenführer Raphael Hackl (Stufe 4), Maschinist Markus Graser (Stufe 5), Markus Hattensperger (Stufe 4), Christof Käsmaier (Stufe 4), Jakob Angermaier  (Stufe 3), Tobias Ott (Stufe 3), Stefan Wagner (Stufe 2), Thomas Daschinger (Stufe 2) und Georg Atzberger (Stufe 2) überzeugten die Prüfer der Kreisbrandinspektion Erding und erhielten die begehrten Abzeichen. Kreisbrandmeister Franz Ganslmaier, Heinz Götzberger (FF Taufkirchen) und Josef Allwang (FF Wartenberg) bildeten das bewährte Schiedsrichtetrio und freuten sich mit den Männern über die erbrachte tadellose Leistung.

14_04_ff_fraunberg_leistungsabzeichen_4_1000

Als Ausbilder fungierten Albert Daschinger und Georg Daschinger mit Unterstützung von Raphael Hackl und Thomas Daschinger.
Bürgermeister Hans Wiesmaier war als aufmerksamer Beobachter bei der Prüfung anwesend und konnte zufrieden feststellen, welch hohen Ausbildungsstand die Gruppe zeigte. Anschließend gab es für die Akteure noch eine wohlverdiente Brotzeit im Gasthaus Stulberger. R.H.

14_04_ff_fraunberg_leistungsabzeichen_2_1000

v.l.n.r. Prüfer und Kreisbrandmeister Franz Ganslmaier, Prüfer Josef Allwang (FF Wartenberg), Raphael Hackl (Gruppenführer), Markus Graser (Maschinist), Georg Atzberger, Stefan Wagner, Jakob Angermaier, Thomas Daschinger, Markus Hattensperger, Tobias Ott, Christof Käsmaier, Bürgermeister Hans Wiesmaier, Prüfer Heinz Götzberger (FF Taufkirchen) und die Ausbilder Georg und Albert Daschinger