- Bürgerkommune Fraunberg -

31. Juli 2014

Maria Thalheim – Bei der sehr gut besuchten Kirchenführung vor zwei Wochen mit dem Leiter des Freisinger Diözesanmuseums, Dr. Christoph Kürzeder, in der Wallfahrtskirche Maria Thalheim wurden fleißig Spenden gesammelt: „Insgesamt spendeten die Besucherinnen und Besucher aus dem CSU-Ortsverband Fraunberg 350 Euro für den ‚Förderverein Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt, Maria Thalheim‘. Ich bin sehr erfreut über die Spendenbereitschaft. In unserem einzigartigen Rokokokleinod Mariä Himmelfahrt fallen weiterhin neue Restaurierungsarbeiten an, daher kann der Förderverein dieses Geld sehr gut gebrauchen“, erklärt Ulrike Scharf.
Der „Förderverein Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt, Maria Thalheim" wurde am 30.03.2011 bei der Pfarrversammlung gegründet. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wallfahrtskirche Maria Thalheim in ideeller und materieller Hinsicht zu unterstützen und über diesen Weg dieses einmalige Gotteshaus zu erhalten. Ulrike Scharf

14_07_spendenuebergebe_csu_foerderverein_1000

Bei der Scheckübergabe:
v.l.n.r. Ulrike Scharf, Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes Fraunberg, Willi Auer, Maria Thalheims Kirchenpfleger,  Anni Gfirtner, stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende und dritte Bürgermeisterin sowie Fraunbergs Bürgermeister Johann Wiesmaier hier in seiner Eigenschaft als Fördervereinsvorsitzender