- Bürgerkommune Fraunberg -

30. November 2014

Maria Thalheim  –  Als „großartigen Erfolg mit unglaublich vielen Besuchern“ bezeichnete 3. Bürgermeisterin und Kulturbeauftragte der Gemeinde Fraunberg, Anni Gfirtner, den siebten Weihnachtsmarkt in der Gemeinde Fraunberg. Diesmal im Herzen von Maria Thalheim, zeigte sich der Dorfplatz mit seiner Ausstattung und der Wallfahrtskirche im Hintergrund erneut als ideale Kulisse für das vorweihnachtliche Treiben. Obwohl kein Schnee für Winterstimmung sorgte, konnte man mit der trockenen, mäßig kalten Witterung mehr als zufrieden sein.
Bürgermeister Johann Wiesmaier eröffnete den Adventsmarkt mit musikalischer Unterstützung durch die Rappoltskirchner Bläser. An 13 Verkaufsständen wurde ein abgestimmtes Warensortiment angeboten. Mit von der Partie waren: Nachbarschaftshilfe Fraunberg JAa!, Gartl-Hex’n Fraunberg, Stockschützen Maria Thalheim, Immergrün-Schützen und Freiwillige Feuerwehr  Maria Thalheim, Obst- und Gartenbauverein Maria Thalheim, Maria Kürschner, Reichenkirchen, Landfrauen Maria Thalheim und Fraunberg, Rauscher Elisabeth, Hofsinglding, Anneliese Beyerl, Maria Thalheim, Kinderhaus St. Florian, Pfarrgemeinderat Fraunberg, FC. Fraunberg, Hans Sellmaier, Firmlinge Maria Thalheim und Karin Maier, Oberbierbach. Hier gab es von selbstgemachten Marmeladen, Weihnachtskarten, Liköre, Punsch, Schuxen, Winter-Grillwürstl, Kaffee, Stollen, Kuchen, Kindermützen mit Leuchtbommel,  Apfelkiachl, Leder- und Stofftaschen, Filz- und Stricksachen, bayerische Brotzeit mit Vinschgerl , Plätzerlteller über Gulaschsuppe, bis hin zu allerlei Bastelsachen einiges zu erwerben.
Viele Programmpunkte sorgten zwischendurch für Kurzweil: Die Grundschulkinder trugen adventliche Lieder vor, ebenso wie der Kinderchor Maria Thalheim (Leitung Hubert Bart) und die Chorgemeinschaft Maria Thalheim unter der Leitung von Lambert Bart. Im Pfarrheim wurde unter Anleitung des Elternbeirats der Grundschule gebastelt und sogar der Nikolaus stattete begleitet von drei Engeln den vielen Anwesenden einen Besuch ab.
Nebenbei wurde auch an die Benachteiligten in unserer Gesellschaft gedacht. Die Firmlinge aus Maria Thalheim hatten unter Anleitung von Georg Bart und Petra Unterreitmeier Holzkerzen gebastelt. Den Verkaufserlös von 250 Euro übergaben sie an Bürgermeister Johann Wiesmaier zur Verwendung für die Flüchtlinge in unserer Gemeinde. Auch die Thalheimer Vereine wollen einen Teil ihrer Erlöse zusammenlegen und einem noch zu bestimmenden guten Zweck zuführen.
Der siebte Adventsmarkt der Gemeinde Fraunberg wurde von vielen Gemeindebürgern gerne angenommen und erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Großer Dank gilt deshalb allen, die sich gekümmert, vorbereitet, gearbeitet und sich beteiligt haben! R.H.


Fotos: Manfred Limmer