- Bürgerkommune Fraunberg -

Dezember 2014

Erding -  Wie in dem Weihnachtslied heißt es auch bei der Sparkasse Erding – Dorfen: „Alle Jahre wieder“. Seit Jahrzehnten ist es nun schon fast Tradition, dass
die Sparkasse die Kindergärten zum Jahresende mit einer Spende überrascht.
 „Uns liegt es am Herzen, zum einen den Spargedanken zu fördern und zum anderen dafür zu sorgen, dass Geld aus der Region wieder in der Region investiert wird“, sagte Geschäftsstellenleiter Manfred Eicher bei der Spendenübergabe in Wartenberg. Die Gelder in Höhe von 4.000 € für die Kindergärten in und um Wartenberg stammen aus dem sogenannten Zweckertrag des PS-Los-Sparens der Sparkasse, der 0,25 € pro PS-Los beträgt.
Ob es um neue Spielgeräte, Bastelbedarf oder sonstige Einrichtungsgegenstände geht: Neuanschaffungen, um die Entwicklung der Kinder zu fördern, gibt es mit Sicherheit Genüge.
Insgesamt 48.500 €  schüttete die Sparkasse Erding – Dorfen  im Jahr 2014 für die Kindergärten in ihrem Geschäftsgebiet aus. Jede der jeweils 97 Einrichtungen erhielt dabei eine Zuwendung in Höhe von 500 €.
Kreis- und Stadtsparkasse Erding – Dorfen, S-Unternehmenskommunikation

15_01_spende_sparkasse_an_kinderhaus_1000

Auf dem Foto sind v.l.:
Marion Neuhof (Pfarrkinderhaus Wartenberg), Carmen Seitz (Kinderhaus „Die Strolche“ Berglern), Christine Rott (Kinderhaus St. Martin Langenpreising), Sandra Angermaier (Josefsheim Wartenberg), Manuela Niederecker (Zwergerlhaus Berglern), Martina Beierl (Kinderhaus St. Florian Fraunberg),  Manfred Eicher (Sparkasse Wartenberg), Sylvia Kebesch (Haus für Kinder Wartenberg) und Sabrina Aigner (Sparkasse Wartenberg)