- Bürgerkommune Fraunberg -

April 2015
Reichenkirchen – Einen Strich durch die Rechnung haben Maibaum-Diebe aus Untergebensbach der Landjugend Reichenkirchen gemacht. Die Burschen haben das 28 Meter lange Prachtstangerl aus einem Waldstück in Sonnendorf entwendet und nur gegen eine Auslöse wieder zurückgegeben. Die Übergabe des Baums erfolgte am Samstag in der Nähe von Sonnendorf. Die Vereinsmitglieder zeigten sich sichtlich erleichtert, als sie das Exemplar unversehrt zurück in Besitz genommen haben. Mit Hilfe eines Bulldogs, eines Nachläufers und zwei Feuerwehrautos, wurde das Stangerl sicher in das zehn Kilometer entfernte Maibaumstüberl nach Lohkirchen gebracht. Dort wird der Stamm in den nächsten Wochen vor weiteren Dieben bewacht und für den großen Auftritt am 1. Mai aufgemöbelt. Gestiftet hat den Baum Josef Dafinger aus Reichenkirchen. Julia Pfeil

15_04_maibaum_rk_zurueck_1_1000