- Bürgerkommune Fraunberg -

26. September 2015

Reichenkirchen – Am Samstag traf sich auf dem Schulgelände der Grundschule Fraunberg am Schulstandort Reichenkirchen ein Team des Elternbeirats mit dem Zimmermeister Sebastian Haindl um in einer Gemeinschaftsaktion einen Fahrradunterstand zu bauen.
Ergeben hat sich dieser Bedarf durch die Fahrrad- und Rollersammelaktion, die im
vergangenen Schuljahr stattfand.
Die gespendeten Fahrzeuge sollen nun vor Ort trocken untergebracht werden.
Hintergrund ist dabei das Lehrplanthema "Schonraumübungen" im Rahmen des
Verkehrsunterrichts, wo die Klassen 1-3 spielerisch ihren Gleichgewichtssinn und ihre Wahrnehmung schulen.
Die Materialkosten für den Anbau übernimmt die Gemeinde Fraunberg. Unter der fachkundigen Anleitung von Zimmermeister Sebastian Haindl, betätigten sich weitere Eltern von Reichenkirchener Schulkindern unentgeltlich als Bauhandwerker. Matthias Ott, Thomas Liebl und Martin Huber fanden dabei tatkräftige Unterstützung von Schulkindern als wichtige Helfer. Vom Baufortschritt überzeugte sich am Samstag auch Schulleiterin Gisela Leitsch.
Angeregt wurde die Aktion vom Elternbeirat der Grundschule Fraunberg, hier vertreten durch stellvertretende Vorsitzende Eva-Maria Schraufstetter und Schriftführerin Monika Zehetner, die den Freizeitzimmerern eine Brotzeit spendeten.  G.L. / R.H.

15_09_fahrradunterstelle_schule_rk_1000

v.l.n.r. Sebastian Haindl, Eva-Maria Schraufstetter, Matthias Ott (auf dem Dach), Martin Huber, Gisela Leitsch, Monika Zehetner und Thomas Liebl mit ihren fleißigen Helfern im Vordergrund