- Bürgerkommune Fraunberg -

31. Mai 2016

Maria Thalheim – Das eigene Fahrrad und einen Fahrradhelm durften die Grundschüler der 3. Klassen aus Maria Thalheim und Reichenkirchen zum Fahrradturnier des ADAC mitbringen. Am Basketballplatz bei der Schule in Maria Thalheim war dafür von Franz Kunstwadl (ADAC) und seinen Helfern (Sisemor Morrcessay und Essa Ture) ein Parkur aufgebaut worden, an dem unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer ihr Können und Wissen unter Beweis stellen konnten.
Die Kinder sollen dabei lernen, wie man sich sicher im Straßenverkehr bewegt, unfallträchtige Situationen rechtzeitig erkennt und vermeidet oder wie man Notfallsituationen durch geeignete Fahrmanöver meistert. "Mit Sicherheit
ans Ziel", lautet das Motto, unter dem der ADAC mit diesen Fahrradturnieren die Verkehrserziehung in Elternhaus und Schule praxisnah unterstützt.
Kunstwadl erklärte zunächst den Kandidaten die Fahrstrecke und die darin enthaltenen Stationen. Anfahren nach vorherigem Umschauen, Spurbrett, Achter, Kreisel mit Kette, Spurwechsel, Slalomfahren und zum Ende ein Bremstest, waren die zu bewältigenden Aufgaben.
Vor dem Start wurden alle Fahrräder auf Verkehrssicherheit kontrolliert und ein Probelauf durchgeführt. Unterstützung fanden die Schüler auch von vielen Eltern, die in den Auf- und Abbau, die Startorganisation, die Zeitnahme oder die Punkteermittlung mit eingebunden waren.
Klassenleiterinnen Miriam Klenner (3a) und Hermine Kraus (3b) fieberten mit ihren Schützlingen und freuten sich mit ihnen über die Urkunden und Medaillen bei der Siegerehrung. R.H.