- Bürgerkommune Fraunberg -

18. Juni 2016

Fraunberg – Im Mehrzweckraum des Kinderhauses St. Florian Fraunberg fand ein Polizeikurs für Zivilcourage und Selbstsicherheit statt. Die zahlreichen Teilnehmer sollten dabei in verschiedenen Rollenspielen auf richtiges Verhalten in Stresssituationen vorbereitet werden.
Kriminalhauptkommissar Jakob Deischl von der Kripo Erding sowie Kriminalhauptkommissar Walter Schollerer und Polizeihauptmeisterin Tina Bauer von der Polizeiinspektion Freising waren als Experten und Instruktoren vor Ort. Sie gingen dabei auf die Fragen der Anwesenden ein und zeigten auf, wie man auf unerwartete Angreifer reagiert, sich gegenüber pöbelnden Betrunkenen verhält, wie man ohne Selbstgefährdung in Konflikte eingreift  oder eine deeskalierende Konfliktlösung herbeiführen kann.
Richtiger Einsatz von Stimme, Körpersprache und Kommunikation spielen dabei eine wichtige Rolle und helfen dabei, sich von vorne herein als Opfer auszuschließen. Die Teilnehmer konnten bei dem Kurs in Rollenspielen ihre tatsächlich vorhandene, aber manchmal nicht bewusste Handlungsfähigkeit unter Beweis stellen und unter Anleitung der Präventionsbeamten korrigieren.
Elvira Stulberger von der Nachbarschaftshilfe Fraunberg JAa! freute sich über die gute Resonanz quer durch alle Altersgruppen. R.H.