- Bürgerkommune Fraunberg -

23. Dezember 2016

Maria Thalheim / Reichenkirchen – Traditionsgemäß werden an unseren Grundschulen die Weihnachtsferien mit einer besinnlichen Weihnachtsfeier eingeleitet. Viele Eltern und Großeltern der Schüler waren auch dieses Jahr gekommen, um sich durch die einstudierten Gedichte, Musikstücke, Tänze und weihnachtlichen Krippenspiele auf die anstehende Weihnachtzeit einstimmen zu lassen.
In der Schulturnhalle in Maria Thalheim begrüßte Schulleiterin Gisela Leitsch die Gäste und freute sich besonders über die Anwesenheit von Bürgermeister Johann Wiesmaier, Elternbeiratsvorsitzende Gisela Liebl, Schulsozialarbeiterin Nicole Floßmann, Teamassistentin Maria Pfeil, das Team der Offenen Ganztagsschule, die anwesenden Lesepaten sowie ehemalige Kolleginnen im Lehramt. Leitsch benutzte die Gelegenheit, um einen besonderen Dank an Frau Floßmann mit ihren Damen von der Offenen Ganztagsschule zu richten. Im Hinblick auf die etwa 40 zu betreuenden Schüler und den derzeit noch provisorischen Räumlichkeiten der Ganztagsschule meinte sie: „Ihr habt außerordentliches Geleistet!“. Auch den Lehrkräften und den Schülern sprach sie Lob aus, da sie in den letzten Tagen schon fleißig für den heutigen Tag eingeübt hatten.

Mit dem gemeinsamen Lied „Im Advent, im Advent ist das Licht erwacht, und es leuchtet und es brennt durch die dunkle Nacht …“. wurde der künstlerische Teil eröffnet. Die anstehenden Darbietungen wurden dann klassenweise präsentiert. Hier die Bilder zu den einzelnen Künstlern.

Fotos: Raphael Hackl

Im Anschluss an die Aufführungen wurde vom Elternbeirat noch Kinderpunsch und Weihnachtsgebäck angeboten. Traditionsgemäß wird bei dieser Gelegenheit für die Spendenaktion des Erdinger Anzeigers, „Licht in die Herzen“, geworben. Die Gäste zeigten sich einmal mehr großzügig und brachten an beiden Schulhäusern die respektable Summe von 358,10 Euro zusammen. R.H.