- Bürgerkommune Fraunberg -

23. Juni 2017

Fraunberg / Erding – Nach Erhalt des Fassadenpreises 2014, konnte die Gemeinde Fraunberg einen weiteren gewaltigen Pluspunkt in dieser Hinsicht für sich verbuchen.
Bei der Vergabe der Fassadenpreise 2016 des Landkreises Erding durch den Kreisverein für Heimatschutz und Denkmalpflege, ging das neue Gemeindezentrum Fraunberg in der Kategorie „öffentliche Neubauten“ als Sieger hervor. Seit 1986 wurde der vom damaligen Landrat Hans Zehetmair ins Leben gerufene Fassadenpreis des Landkreises Erding nun schon zum 31.Mal vergeben.

17 06 fassadenpreisverleihung 2 590
Foto: Architekturbüro Oberpriller

Vereinsvorsitzender Landrat Martin Bayerstorfer nahm die Preisverleihung im Festsaal des Fischer Seniorenzentrums selbst vor. Er betonte, dass es sich die Jury aus der Fülle der Einsendungen nicht leicht gemacht hätte, die Sieger zu ermitteln.
Fünf Gruppen von Gebäuden werden dabei unterschieden:
- Denkmalgeschützte Bauten
- Umbauten
- Neubauten – öffentliche Bauten
- Neubauten – private Bauten
- Gewerbebauten

In die Bewertung fließen ein: das Erscheinungsbild des Gebäudes, insbesonders hinsichtlich der Fassadengestaltung, der verwendeten Baumaterialien, der Qualität und der Technik der Ausführung, sowie der Farbgebung, die das Orts oder Landschaftsbild in vorbildlicher Weise bewahrt, ergänzt oder bereichert.

Helmut Miller vom Bauamt Landratsamt Erding präsentierte die einzelnen Siegerobjekte. Seine „Überschrift“ bei der Laudatio zum Gemeindezentrum Fraunberg lautete: „Moderne trifft Tradition“. Miller betonte, dass die Jury es als eine besondere Herausforderung sah, das moderne Gebäude in das historische Umfeld aus Schloss und Kirche einzubetten. Dies sei der Gemeinde Fraunberg und den Planern bestens gelungen. Darüber hinaus widerspiegelt der neue Bau seine öffentliche Funktion und ist zugleich wichtige Grundlage für die Schaffung eines neuen belebten Ortskerns.

Weitere Preisträger waren:
- Denkmalgeschützte Bauten - Fürmetzkapelle Dorfen (Familie Braun)
- Umbauten – Grund- und Mittelschule Dorfen (Stadt Dorfen)
- Neubauten – private Bauten – Einfamilienhaus in Taufkirchen (Familie Schubert)
- Gewerbebauten – Verwaltungsgebäude in Erding (Firma Alpha, Erding)

Bei der Preisverteilung in Erding war die Gemeinde Fraunberg durch Bürgermeister Hans Wiesmaier, 2. Bürgermeister Hans Rasthofer, 3. Bürgermeisterin Anni Gfirtner und Mitgliedern des Gemeinderates vertreten. Ebenfalls mit anwesend waren Architekt Jakob Oberpriller und Mitarbeiter Martín Luque López.
Ab Herbst werden die preisgekrönten Bauten mittels einer Wanderausstellung der breiten Öffentlichkeit näher gebracht. R.H.

17 06 fassadenpreisverleihung 1 590
Foto: Landratsamt Erding

v.l.n.r. Landrat Martin Bayerstorfer, Gemeinderat Christian Gruber, Gemeinderat Georg Scheiel, 3. Bürgermeisterin Anni Gfirtner, Martín Luque López vom Architekturbüro Oberpriller, 2. Bürgermeister Hans Rasthofer, Architekt Jakob Oberpriller, Gemeinderätin Maria Pfeil, Gemeinderätin Traudl Fischer, Gemeinderat Karlheinz Reingruber, Gemeinderat Bartholomäus Algasinger, Bürgermeister Hans Wiesmaier und Helmut Miller vom Bauamt des Landratsamtes Erding