- Bürgerkommune Fraunberg -

20. Juli 2017

Fraunberg – Ein weiteres Projekt der Grundschule Fraunberg nach 2013 mit dem einheimischen Künstler Michael Maier aus Vorderbaumberg als Projektmanager ist vollendet worden.
Unter dem Motto: „Momentaufnahme der Zukunft“, wurde ein Kunstobjekt geschaffen, innerhalb dessen sich unsere Schülerinnen und Schüler dazu äußern konnten, was ihnen für die Zukunft als wichtig erscheint.
Auf Stofffahnen in den Abmessungen 600 mm x 450 mm in unterschiedlichen Farben haben sie ihre Wünsche niedergeschrieben.
„Ich liebe Getreide – Dafür danke ich den Bauern und helfe ihnen beim Ernten“, oder „Ich liebe mein Bett weil ich in der Nacht darin schlafen kann – Zum Dank lege ich viele Stofftiere hinein“, sind nur zwei von 48 Gedanken, die unseren jungen Gemeindebürgern am Herzen lagen.
Die Installation unter dem Dach des Rathausplatzes dient dazu, das Werk der Öffentlichkeit zu präsentieren und die vielen Besucher des öffentlichen Gebäudes zum Nachdenken anzuregen.
Schulleiterin Gisela Leitsch freute sich unter Anwesenheit von Bürgermeister Hans Wiesmaier das gelungene Projekt in so prominenter Umgebung präsentieren zu können. Ein besonderer Dank ging an die Sponsoren, die durch ihre finanzielle Unterstützung maßgeblich zum Gelingen beitragen haben. R.H

Sponsoren:
- VR-Bank Taufkirchen-Dorfen
- Fa. Scharf OHG, Omnibus & Reisebüro, Tittenkofen
- Fa. Käsmaier, Maria Thalheim
- Fa. Dominik Westermaier, Kleinthalheim
- Gemeinde Fraunberg
- Spender die ungenannt bleiben wollen

17 07 vernissage schulprojekt 1 590
Foto: Gemeinde Fraunberg

Die kunstbegabten Schülerinnen und Schüler der Grundschule Fraunberg mit ihren Unterstützern und Förderern
Im Vordergrund v.l.n.r. Markus Kellerer (VR-Bank Taufkirchen Dorfen), Martin Scharf (Fa. Scharf OHG, Omnibus & Reisebüro), Projektmanager Michael Maier, 3. Bürgermeisterin Anni Gfirtner, Anita Westermaier (Fa. Dominik Westermaier, Kleinthalheim), Schulleiterin Gisela Leitsch, 2. Bürgermeister Hans Rasthofer.