- Bürgerkommune Fraunberg -

01. September 2017

Fraunberg – Unter dem Motto „vom Anfänger zum Schützenkönig“, lud der Hubertus Schützenverein die Gemeindekinder am 1. September zum Ferienprogramm ein. Zur großen Freude von den Vorständen Hermann Eschbaumer und Gerhard Zehetner hatten über 30 Kinder Interesse gezeigt. Davon machten 12 Kinder aus der ganzen Gemeinde eine sachkundige Einführung in das Sportschießen mit. Angefangen mit Lichtgewehren bis hin zum Sportgewehr/Pistole.

17 09 ferienprogramm schuetzen 1 590

Es wurde Ihnen der richtige Umgang mit der Ausrüstung gezeigt, sowie die Durchführung und Konzentration am Stand. Ein Gaudi- bzw. Glückschießen mit Belohnungen und ein Königsschießen durften natürlich nicht fehlen. Bei der gemeinsamen Brotzeit stärkten sich die Kinder für die zweite Runde. Zum Abschluss gab es noch eine Nachspeise und die Siegerehrung vom Königsschießen. Wie es sich gehörte erhielten die drei Schützenkönige eine „Taler“-, Wurst- und Brezenkette. Anastasia Schäffler wurde Erste und somit die Schützenkönigin.

17 09 ferienprogramm schuetzen 2 590

Michele Landshammer schoss sich auf den zweiten Platz und Amalie von Fraunberg auf den dritten. Jugendarbeit für die Schützen ist sehr wichtig für das weitere traditionelle Bestehen der Vereine. Die Fraunberger Hubertus Schützen wollten hiermit den Kindern die Schützenvereine der ganzen Gemeinde näher bringen. Gerhard Zehetner bedankt sich für die Unterstützung der Ausstattung beim Gau Erding, Firma Holme Erding und bei den Schützenvereinen in Rappoltskirchen, Hubenstein und Kirschasch. m.z.

Fotos: m.z.