- Bürgerkommune Fraunberg -

11. August 2017

Reichenkirchen/Grünwald – Licht, Kamera, Action: 30 Kinder aus der Gemeinde Fraunberg sind im Rahmen des Ferienprogramms der Freiwilligen Feuerwehr Reichenkirchen in die Rolle eines Filmstars geschlüpft. Die Nachwuchstalente machten sich gemeinsam mit fünf Betreuern auf den Weg zur Bavaria Filmstadt nach Grünwald und erstellten dort ihr persönliches Drehbuch. Workshopleiter Mark unterstütze die Kinder bei der Umsetzung ihres Krimis und stellte passende Kostüme zur Verfügung. Im Anschluss wurde die erste Szene des Kurzfilms „Happy Birthday“ gedreht. Die Geschichte handelt vom Geburtstagskind Johanna, das während ihrer Party entführt wird. Die Gäste entdecken einen anonymen Hinweis, in dem sie zur Zahlung von 200.000 Euro aufgefordert werden. Die geplante Geldübergabe scheitert jedoch, als der Entführer mit der Beute und Geisel Johanna flüchtet. Wachsame Polizisten sind auf den Fall aufmerksam geworden und konnten den Täter zur Strecke bringen. Bei der Verhaftung stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem Kidnapper um Johannas Freund handelt, der sich mit seiner Liebsten ein neues, luxuriöses Leben auf Mallorca aufbauen wollte.

Nach dem zweistündigen Dreh wurden die jungen Schauspieler im Alter von neun bis 14 Jahren durch die Bavaria Filmstadt geführt. Dabei spazierten sie durch das Wikingerdorf Flake und besichtigten die Siedlung von Asterix und Obelix. Zahlreiche nationale und internationale Filmproduktionen sind auf dem Gelände des Hauptsitzes der Bavaria Film GmbH entstanden. Zu den berühmtesten Werken zählen „Das Boot“ und „Die unendliche Geschichte“. Am Ende des Tages erlebten die Nachwuchstalente die Prämiere ihres eigenen Krimis. Rudi Pfeil

17 09 fprog ff rk 1 590

17 09 fprog ff rk 2 590

17 09 fprog ff rk 3 590

17 09 fprog ff rk 4 590
Fotos: Rudi Pfeil