- Bürgerkommune Fraunberg -

05. Oktober 2017

Maria Thalheim – Einen weiteren Baustein im Wert von 500.- Euro steuerte der Obst- und Gartenbauverein Maria Thalheim zur Renovierung unserer Wallfahrtskirche bei. Der Betrag stammt von der Kräuterbuschenaktion an Maria Himmelfahrt und wurde vom Verein leicht auf die gerade Summe aufgerundet.
Die Übergabe geschah symbolträchtig vor der Wallfahrtskirche an Fördervereinsvorsitzenden und 1. Bürgermeister der Gemeinde Fraunberg, Hans Wiesmaier sowie Diakon Christian Pastötter.
„Nächstes Jahr stehen große Projekte in unserer Kirche an“, erklärte Pastötter und dachte dabei auch an die aufwändige Renovierung des Hochaltars. Dieser ist durch Restaurationsarbeiten in den 70er Jahren chemisch belastet und muss unter erschwerenden und daher kostspieligen Sicherheitsaspekten angegangen werden.
Fördervereinsvorsitzender Wiesmaier gab bekannt, dass bisher schon die beachtliche Summe von über 130.000 Euro eingegangen sei, ca. 100.000 Euro wurden davon bereits „verbaut“. Als weitere Maßnahmen, die auf Gelder aus diesem Spendentopf angewiesen sind, nannte Wiesmaier die erforderlich Renovierung der Seitenaltäre, von denen in der Wallfahrtskirche sechs vorhanden sind.
Den Spendenscheck überbrachten 2. Vorstand Annemarie Schulz, Kassiererin Dagmar Fischer und die Beisitzerinnen Irmgard Rosinger und Maria Käsmaier. R.H.

17 10 spende ogv mth foerderverein 590
Foto: R.H.
v.l.n.r.: Irmgard Rosinger, Annemarie Schulz, Bürgermeister und Fördervereinsvorsitzender Hans Wiesmaier, Diakon Christian Pastötter, Maria Käsmaier, Dagmar Fischer