- Bürgerkommune Fraunberg -

03. Februar 2018

Fraunberg - Bereits seit 24 Jahren gibt es in der Gemeinde Fraunberg den vom Gemeindeteam organisierten Bürgerball. Er fand in diesem Jahr turnusgemäß im Gasthaus Stulberger in Fraunberg statt.
Obwohl schon seit dem Neujahrsempfang der Gemeinde im Krankenstand, lies es sich Bürgermeister Hans Wiesmaier nicht nehmen, gemeinsam mit Gattin Brigitte die Veranstaltung dem Protokoll entsprechend zu eröffnen.
Zuvor begrüßte er die hübschen Damen und galanten Herrn“ aufs herzlichste und freute sich mit ihnen, einen „Ball der Superlative für Fraunberg“ erleben zu dürfen. Einen besonderen Dank richtete er an Betty Angermaier und Monika Feuchtgruber vom Gemeindeteam, die bei Vorbereitung und Organisatin maßgeblich Unterstützung leisteten. Für die Musik sorgte wieder einmal die Tanz- und Showband PEGASUS aus Landshut und die Bewirtung oblag dem professionellen Team des Gasthauses Stulberger.

Erste Showeinlage war der Auftritt der Narrhalla Gammelsdorf, die zahlreich mit Prinzenpaar, Präsidium, Elferrat, Garde und Showtanzgruppe angereist war. Das Prinzenpaar, Prinzessin Elisabeth II. und Prinz Christoph III., zeigte mit dem Wiener Festwalzer von Andre Rieu ihr Können bevor die Showtanzgruppe ihr Programm „Arabien Nights“ mit viel Akrobatik zum Besten gab.

Kurz vor Mitternacht kam der Auftritt der Showfunken aus Taufkirchen. Mit ihrem „Showtanz der Superlative“ brachten die Weltmeister, 9-fachen Europameister, 9-fachen Deutscher Meister und 16-fachen Bayerischer Meister im Showtanz mit viel Tanz und Akrobatik Stimmung in den Saal.
Das obligatorische „Gardebusserl“ für den Bürgermeister ging diesmal stellvertretend (von den Gardemännern) an dessen Gattin Brigitte und (von den Gardefrauen) an Gemeinderat Georg Scheiel. Bürgermeister Hans Wiesmaier hatte zu diesem Zeitpunkt seiner Genesung verpflichtet die Veranstaltung bereits verlassen und so kam schließlich Scheiel in den unerwarteten Genuss, in den Showtanz der Taufkirchner Garde mit eingebunden zu werden. Er hielt sich dabei streng an die Vorgabe von Trainerin Annemarie Wimmer welche lautete: „Einfach immer nur lächeln und winken“. So ausgerüstet überstand er tapfer er so manche waghalsige Hebefigur und wurde nebenbei zum Helden des Abends gekürt.

Der Bürgerball des Jahres 2018 wurde erneut zu einem gelungenen Fest, welches in nachfolgenden Bildern kurz wiedergegeben ist. Text: R.H.

Fotos: R.H.