Ergebnisse aus der 13. öffentlichen Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Fraunberg in der Wahlperiode 2014-2020 am 30.12.2014

Ehrung von Barbara Angermaier zum 40. Dienstjubiläum

Es stand eine ganz besondere Ehrung an und zwar die von Frau Barbara Angermaier die ihr 40jähriges Dienstjubiläum feiern kann.
Barbara Angermaier ist bei der Gemeinde Fraunberg seit 01.01.1980, also 35 Jahre, beschäftigt. Sie nimmt dort die Aufgaben der Leiterin Kasse, Stellvertreterin für Kämmerei (bis 2010 Leiterin), Standesamt, Meldeamt, Passamt, Amtsblatt, Gewerbeamt wahr.
Zuvor war Frau Angermaier vom 16.08.1972 bis 31.12.1977 beim Markt Wartenberg beschäftigt im Meldeamt, Standesamt und Kasse des Hauptschulverbandes. Vom 01.01.1978 bis 31.12.1979 bei der Verwaltungsgemeinschaft Wartenberg beschäftigt hauptsächlich als Sachbearbeiterin in der Kasse. Insgesamt ist Barbara Angermaier also schon 42 Jahre im öffentlichen Dienst beschäftigt allerdings zählen bei der Dienstzeit nur die Jahre ab dem vollendeten 18. Lebensjahr.

Bürgermeister Wiesmaier lobte das außergewöhnliche Engagement „unserer“ Betty ebenso, ihre Zuverlässigkeit und Genauigkeit in allen ihr übertragenen Angelegenheiten.
Verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft überreichte Bürgermeister Wiesmaier unter großem Applaus des Gemeinderates und den Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung einen Blumenstrauß und den Porzellanlöwen mit dem Gemeindewappen.

1.    Genehmigung der Niederschrift(en) über die öffentliche(n) Sitzung(en) des Gemeinderates vom 16.12.2014

Die Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 16.12.2014 wurde den Gemeinderäten zusammen mit der Sitzungseinladung zugesandt. Gegen den Wortlaut der Niederschrift wurden keine Einwände erhoben. Die Niederschrift ist somit genehmigt.

2.    Bauanträge und Bauvoranfragen

Dem Gemeinderat lagen folgende Bauanträge vor:
•    Neubau  eines Austragshauses mit Garage in Harham
•    Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage und Carport in Fraunberg
•    Tektur zum Neubau eines Bullen- und Jungviehstalles mit Betriebsleiterwohnhaus, Werkstatt und Garagen in Reichenkirchen
Eine Bauausschusssitzung fand nicht statt.

Der Gemeinderat erteilte zu den Bauvorhaben in Harham und Fraunberg mit 17 : 0 Stimmen das gemeindliche Einvernehmen.

Zum Bauvorhaben in Reichenkirchen erging folgender einstimmiger Beschluss:

Der Gemeinderat erteilt zur Errichtung eines Bullen- und Jungviehstalles mit Betriebsleiterwohnhaus, Werkstatt und Garagen das gemeindliche Einvernehmen.
Der Gemeinderat ist sich bewusst, dass das Einvernehmen für Betriebsleiterwohnhaus, Werkstatt und Garagen erst greift, wenn die Voraussetzungen für die Genehmigung durch Fertigstellung des Bullen- und Jungviehstalles geschaffen sind.

3.    Verschiedene Anfragen und Informationen

Keine Wortmeldungen.

4.    Rückblick auf die gemeinsame Arbeit 2014, sowie Ausblick auf 2015

Bürgermeister Wiesmaier bedankte sich zunächst bei seinen Stellvertretern, den Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderates sowie den Mitarbeitern recht herzlich für die im zurückliegenden, sehr intensiven Jahr, geleistete Arbeit.

Anhand von Zeitungsberichten resümierte Bürgermeister Wiesmaier über das Jahr 2014.

Bauleitplanung 2014
Flächennutzungsplan
12. Änderung zur Vorbereitung einer Bebauung in Kemoding.
Erster Verfahrensschritt, Bürgerbeteiligung abgeschlossen, Beteiligung der Behörden bis Mitte Februar 2015.

13. Änderung zur Erweiterung der Wohnbauflächen im Osten von Fraunberg.
Erster Verfahrensschritt abgeschlossen. Zweiter Verfahrensschritt Anfang 2015 wenn vom Architekten alle Forderungen aus der ersten Beteiligung eingearbeitet wurden.

Bebauungspläne
Bebauungsplan nördlich der Sankt-Florian-Straße. Seit 13.06.2014 rechtskräftig.

Einfacher Bebauungsplan Kemoding auf der Grundlage der 12. Flächennutzungsplanänderung. Erster Verfahrensschritt hinsichtlich Bürgerbeteiligung abgeschlossen. Beteiligung der Behörden bis Mitte Februar 2015.

Außenbereichssatzung Edersberg. Erster Verfahrensschritt hinsichtlich Bürgerbeteiligung abgeschlossen. Beteiligung der Behörden bis Mitte Februar 2015.

Veränderungssperre im Norden von Riding zur Sicherung der Planung für den entsprechenden Bebauungsplan. Seit 12.09.2014 rechtskräftig.

Bebauungsplan im Norden von Riding. Erster Verfahrensschritt abgeschlossen. Zweiter Verfahrensschritt erfolgt nach der Einarbeitung der Forderungen im ersten Verfahrensschritt Anfang 2015.

Änderung des Bebauungsplanes Fraunberg-Ost im Bereich der Bachhamer Straße. Anpassung der 40 Jahre alten Planung an die jetzigen Anforderungen.
Auslegungs- und Billigungsbeschluss gefasst. Erster Verfahrensschritt Anfang 2015.

Änderung des Bebauungsplanes Reichenkirchen-West zur Wohnraumerweiterung. Aufstellungsbeschluss gefasst. Billigungs- und Auslegungsbeschluss Anfang 2015 wenn geklärt ist, dass kein zweites Vollgeschoss entsteht.

Bauvorhaben 2014
46 (2013: 44) Bauanträge davon:
•    14 Einfamilienwohnhäuser
•    5 Mehrfamilienhäuser
•    1 Bauvoranfrage Einfamilienhaus
•    1 Gemeindezentrum
•    1 Boardinghouse
•    1 Wintergarten
•    5 Wohnraumerweiterungen
•    2 Garagen/Carports/Nebengebäude
•    1 landwirtschaftliche Lager- und Maschinenhallen
•    1 Umnutzungen Büro in Einliegerwohnung
•    1 Umnutzung Stall in Wohnungen
•    1 Büroräume
•    1 Umnutzung landwirtschaftliches Nebengebäude zu Garagen und
         Nebenräumen
•    2 gewerbliche Lagerhallen
•    1 gewerbliche Werkhalle
•    1 BHKW mit Endlager
•    1 Funkmast
•    1 Nutzungsänderung Jugendraum zu Gruppenraum für Kinderhaus
•    1 Nutzungsänderung Trockeneisanlage
•    1 Einbau von Gauben
•    1 Milchviehstall
•    1 Stall
•    1 Abbruch

Die von Gemeinderat und seinen Ausschüssen zu behandelnden Themen der Gemeinde wurden in
•    18 öffentlichen Gemeinderatssitzungen
•    18 nicht öffentlichen Gemeinderatssitzungen
•    2 Finanzausschusssitzungen
•    1 Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses
•    3 Jugendausschusssitzungen
•    6 Sitzungen des Ortsplanungs-  und Entwicklungsausschusses
somit insgesamt 48 (!) Sitzungen abgehandelt.

Weitere Informationen können dem Jahresrückblick im Mitteilungsblatt vom 19.12.2014 entnommen werden.