Hier können Sie den Prüfbericht zur Untersuchung des Trinkwassers aus der Wasserversorgung Gemeinde Fraunberg, Maria Thalheim einsehen.

Prüfbericht >>

Baugrundstücke

Derzeit stehen keine Baugrundstücke zum Verkauf.
Für Auskünfte steht Ihnen Friedhelm Eugel, Tel.: 08762 / 7320-12 oder friedhelm.eugel@fraunberg.de zur Verfügung.


 

Gewerbegrundstücke

Bewerbungsfrist für Grundstücke in der Erweiterungsfläche des Gewerbegebietes in Tittenkofen

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent!

In der Erweiterungsfläche des Gewerbegebiete Tittenkofen stehen vier Parzellen zur Vergabe.

Der erforderlichen Bebauungsplan befindet sich momentan in der Aufstellung und kann über unsere Homepage eingesehen werden (Internetadresse www.fraunberg.de, -Aktuelles -Bauleitplanung -im Verfahren befindliche Bauleitplanung -Bebauungspläne -4. Änderung des Bebauungsplan Gewerbegebiet Tittenkofen).


Parzellierungsplan >>
18 09 parzellierungsplan gew titt 250


Bewerberfragebogen >>
18 09 fragebogen bew gew titt 250


Ebenfalls beschlossen hat der Gemeinderat die Grundsätze der Vergabe und Festsetzungen hinsichtlich der Wohnnutzung in dieser Gewerbegebietserweiterung, was wir Ihnen hier kurz erläutern wollen:

In der dritten Erweiterung wird zusätzlich zu den Beherbergungsstätten und selbständigen Lagerplätzen auch keine erdgeschossige Wohnnutzung mehr zulässige sein; d. h.: es sind nach wie vor Wohnungen für Betriebsinhaber oder Betriebsleiter, integriert in das gewerblich genutzte Gebäude, aber keine separaten Wohnhäuser mehr möglich.

Auch für das Verhältnis gewerbliche Nutzung/wohnen, gibt es in den Kaufverträgen eine Neuerung. So muss zukünftig das Verhältnis gewerbliche Nutzung/wohnen bei min. 75 % gewerblicher Nutzung und max. 25 % Wohnnutzung liegen. Maßstab ist hier das Verhältnis der tatsächlichen Geschoßflächen zueinander.

Außerdem gibt es zukünftig einen Bauzwang. Dieser besagt, dass die gewerblich genutzten Gebäude innerhalb von zwei Jahren nach dem Datum des notariellen Kaufvertrages so errichtet sein müssen, dass diese Gebäude den Zweck des Gewerbebetriebes erfüllen können. Bei Verstößen ist vertraglich eine Vertragsstraße in Höhe der Differenz des Kaufpreises bei der Beurkundung und des Verkehrswertes bei Bekanntwerden des Verstoßes zu vereinbaren.

Aufgrund der vorliegenden Bewerbungen hat der Gemeinderat eine Vorauswahl unter den Bewerbungen getroffen. Sie gehören grundsätzlich zu den Bewerbern, denen ein Grundstück in der Erweiterungsfläche des Gewerbegebietes Tittenkofen zugesprochen werden könnte.

Wenn Sie Interesse an einem Gewerbegrundstück haben, so senden Sie den Fragebogen an
Gemeinde Fraunberg, Rathausplatz 1, 85447 Fraunberg oder an die Mailadresse
friedhelm.eugel@fraunberg.de

Sie können uns auch Ihrer Wunschparzelle (nur eine!) nennen.
Hinweis: Die Parzelle, südlich der Stichstraße, mit 1.190 qm befindet sich nicht im Eigentum der Gemeinde; für dieses Grundstück können Sie sich nicht bewerben!

Der Verkaufspreis wird einschließlich der Erschließungskosten nach dem Baugesetzbuch, aber ohne Beiträge für Kanal und Wasser, bei 139 €/qm liegen.
Die Beiträge für die Abwasserbeseitigung liegen derzeit bei 17,90 €/qm beitragspflichtiger Geschossfläche, beim Wasser (Wasserzweckverband Berglerner Gruppe) liegen die derzeitigen Beiträge bei 5,22 €/qm beitragspflichtige Geschossfläche. Beim Wasser kommt ein Grundstücksflächenbeitrag von 0,66 €/qm Grundstücksfläche hinzu. Die Kanalbeiträge unterliegen nicht der Mehrwertsteuer. Für die Beiträge zur Wasserversorgung wird die Mehrwertsteuer in Höhe von 7 % fällig.

Bewerbungen werden nur bis
15.10.2018 (Ausschlussfrist!)
entgegengenommen.

Luftgütemessung

In einer Sitzung der Fluglärmkommission wurde bekannt gegeben, dass die Flughafen München GmbH als erster Flughafenbetreiber Deutschlands zusätzlich zu seinen stationären Luftmessstationen eine mobile Luftgütemessstation als Serviceleistung für die Kommunen im Umland bereit stellt.
Der Gemeinderat der Gemeinde Fraunberg hat die Möglichkeit wahrgenommen und die Flughafen München GmbH gebeten, die mobile Anlage in der Gemeinde vorübergehend einzurichten.
Aus sechs vorgeschlagenen Standorten haben wir uns, einvernehmlich mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt, auf den geeigneten Standort unmittelbar am Sportgelände des FC Fraunberg verständigt.
Die mobile Luftgütemessstation war vom 23.07.2015 bis 11.01.2016 im Einsatz.
Ich danke allen, die an der Auswertung und Begutachtung der Messergebnisse mitgewirkt haben.

15 09 wiesmaier portrait 2015 200

Ihr
Hans Wiesmaier
Erster Bürgermeister   

Hier das Ergebnis der mobilen Luftgütemessung in Fraunberg im Zeitraum 23.07.2015 bis 11.01.2016 >>