- Bürgerkommune Fraunberg -

05 November 2018

Maria Thalheim – Das Obstjahr 2018 war üppig und so gab es auch auf der Streuobstwiese an der Nußbaumstraße in Maria Thalheim eine reichliche Apfelernte.
Dies brachte den Obst- und Gartenbauverein Maria Thalheim auf die Idee, diese zur Apfelsaftproduktion zu nutzen – zum Wohle unserer Kinder der OGTS.
Mit den Kindern ging man zur Obstwiese um die Äpfel zu sammeln und Alexander Fischer stellte seinen Traktor mit Anhänger zu Verfügung, um sie zum alten Feuerwehrhaus zu transportieren. Der Obst- und Gartenbauverein spendete die Behältnisse und stellte sein Equipment zur Verfügung. Daniela Wimmer, Tanja Hackl und Irmgard Rosinger pressten 150 Liter Apfelsaft, der den Kindern der OGTS nun zur Verfügung steht. Nicht zu vergessen sei hierbei Marianne Obermaier, die nach Auskunft der fleißigen Damen das „Zugpferd bei der ganzen Geschichte“ war.
Schulleiterin Gisela Leitsch war voll des Lobes und freute sich über diese gerne entgegengenommene kulinarische Unterstützung.
"One apple a day keeps the doctor away" – sagt ein englisches Sprichwort und weist darauf hin, dass der Apfelsaft von den Bäumen auf der Streuobstwiese an der Nußbaumstraße bei unseren Kindern genau an der richtigen Stelle gelandet ist.
Text: R.H.

18 11 apfelsaft ogts 590
Foto: R.H.
v.l.n.r. im Hintergrund: 2. Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Maria Thalheim, Annemarie Schulz, Schulleiterin Gisela Leitsch, Nicole Floßmann, Marianne Obermaier, Irmgard Rosinger und Kinder der OGTS