- Bürgerkommune Fraunberg -

22. Dezember 2018

Fraunberg Gemeindezentrum – Bei der alljährlichen Verkehrswachtaktion in Fraunberg, die in diesem Jahr mit reichlich Regen gesegnet war, tat das Vordach am Gemeindezentrum gute Dienste - zumindest für die anwesenden Gemeindebürger. Schülerlotsen und Polizei jedoch waren ohne Regenschutz, da sie auf der Straße vorbeifahrende Fahrzeuge anhielten, Geschenke überreichten und ihnen frohe Weihnachten wünschten. Die an der Aktion beteiligten Polizisten trafen sogar etwas verspätet ein, da sie sich aufgrund eines vorher über sie hereingebrochenen Regenschauer in Berglern umziehen mussten.
Mit von der Partie ist stets die Marktkapelle Wartenberg, die mit ihren Melodien für weihnachtliche Atmosphäre sorgt. Kapellmeister Anton Zollner erinnerte sich daran, dass er ununterbrochen seit etwa 40 Jahren an diesem Spektakel beteiligt ist und er sich jedes Jahr darauf freue.

Dabei ist es auch eine schöne Tradition, dass vom Bürgermeister hochprozentiges an die anwesenden Gäste ausgeschenkt wird. Behilflich war ihm hierbei Gattin Brigitte, Tochter Kathrin und 2. Bürgermeister Hans Rasthofer. Auch der Nikolaus ist Teil des Szenarios. Er hat nicht nur für die Autofahrer Geschenke bereit, auch die vielen Kinder profitieren von den guten Gaben aus seinem Sack.

Selbst wenn das Wetter keinen Anlass für weihnachtliche Stimmung lieferte, die Verkehrswachtaktion im Zentrum von Fraunberg ist das untrügliche Zeichen, dass das Christkind schon unterwegs ist. Text: R.H.

18 12 verkehrswacht 25 590

18 12 verkehrswacht 35 590

18 12 verkehrswacht 50 590

18 12 verkehrswacht 51 590

18 12 verkehrswacht 52 590

18 12 verkehrswacht 53 590

18 12 verkehrswacht 55 590

18 12 verkehrswacht 56 590
Fotos: R.H.