- Bürgerkommune Fraunberg -

Juni 2024

Kinderhaus St. Florian Fraunberg – Tobias Zabel, ein Vater eines Kindergartenkindes und sein Kollege Sebastian Bogner sind Rettungssanitäter bei der Flughafenfeuerwehr München und haben es möglich gemacht, dass unsere Kinder einen Rettungswagen der Flughafenfeuerwehr genauer anschauen können.

Schon die Wochen vorher haben die Kinder der Eichhörnchen-, Käfer- und Schneckengruppe alles zum Thema „Keiner ist zu klein, um Helfer zu sein“ erfahren und gelernt, was im Ernstfall zu tun ist. Als Abschluss des Projektes haben die beiden Sanitäter in jeder Gruppe nochmal besprochen, was zu tun ist, wenn man sich oder ein Freund sich wehgetan hat und kein Erwachsener in der Nähe ist: Ganz laut „Hilfe!“ rufen oder „112“ oder „110“ wählen. Am Telefon muss man drei wichtige Fragen beantworten: „Wer bist du?“, „Wo bist du?“ und „Was ist passiert?“. Danach haben die Rettungsprofis den Kindern noch gezeigt, was in ihrem Koffer ist, den sie immer dabei haben und bei einigen Kindern den Arm oder das Bein verbunden. Jedes Kind hat als Hausaufgabe bekommen, zuhause nachzuschauen, ob genug Pflaster und auch ein Verband für den Notfall vorhanden sind.
Am Schluss sind die Kinder mit den Sanitätern zum Rettungswagen gegangen und jedes Kind das wollte, durfte reingehen und auf der Liege Probe liegen. Als Erinnerung haben Tobias und Sebastian an die Kinder noch Gummibärchen und Kalender von der Flughafenfeuerwehr verteilt.
Ein gelungener Besuch, bei dem unsere Jüngsten etwas Wichtiges lernen konnten und dem sie ihre volle Aufmerksamkeit schenkten!

24 06 rettungswagen ff feuerwehr im kinderhaus 590
Die „Schnecken“ präsentieren sich vor dem Rettungswagen
Im Rettungswagen: Rettungssanitäter Tobias Zabel mit Tochter Juna
Erwachsene v.l.n.r.: Erzieherin Martina Mühlehner, Erzieherin Veronika Wegmann , Kinderpflegerin Johanna Herrling
Text und Foto: Kinderhaus St. Florian, Bereichsleitung Kindergarten Veronika Wegmann

Diese Webseite benutzt Cookies - aus technischen Gründen werden, je nachdem von wo aus Sie uns besuchen, mindestens zwei Session Cookies gesetzt, die mit Beendigung Ihres Besuchs gelöscht werden (Art. 6 Abs. 1f DSGVO). Die Datenschutzerklärung gibt Ihnen nähere Informationen, warum wir welche Cookie Arten verwenden.
Datenschutzerklärung >> Ok